Ihr Fachmann für die Holzheizung in Kelheim und Umland

Holzheizungen arbeiten nach einem sehr einfachem und verständlichem Prinzip: Durch die Verbrennung von Holz wird Hitze zum Beheizen von Räumen erzeugt. Als Brennstoff können bei dieser Art der Gebäudeheizung sowohl Stückholz und Scheitholz, aber auch Holzbriketts verwendet werden. Eine spezielle Art der Holzheizung stellen außerdem die Pellet- und Hackschnitzelsysteme dar.

Natürlich heizen und Energie sparen

Heutige Holzheizungen sind leistungsstark und wirtschaftlich. Mit einer modernen Heizungsanlage nutzen Sie die im Holz gespeicherte Energie optimal. Dabei greifen Sie auf einen natürlichen, regenerativen Brennstoff zurück und sind nicht von konventionellen Brennstoffen wie Gas oder Öl abhängig. Moderne Stückholzheizungen verfügen über einen hohen Wirkungsgrad, wodurch Sie effizient heizen können. Hierdurch zeichnen sich Holzheizungen besonders durch ihre sparsamen Betriebskosten aus.

Häufig gestellte Fragen zu Holzheizungen:

Die Preisspanne von Holzheizungen ist sehr breit gefächert. So gibt es nahezu für jeden Geldbeutel eine passende Lösung. Jedoch sollte Ihnen bewusst sein: Je mehr Sie anfangs in eine moderne Holzheizung investieren, desto höher ist die Heizleistung der Anlage – wodurch Sie im Betrieb später Energie sparen.
Die laufenden Energiekosten einer Holzheizung hängen vor allem von den aktuellen Brennstoffpreisen ab, auch wenn diese bei Holz glücklicherweise keinen so starken Schwankungen unterliegen wie beispielsweise bei Erdöl oder Erdgas. Generell wird bei effizienten Holzheizungen davon ausgegangen, dass pro kW Kesselleistung je Jahr ca. ein Raummeter Holz benötigt wird. Bei einem Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Heizbedarf von 12 kW im Jahr entspricht dies 12 Raummeter Holz (mit weniger als 20% Feuchte).
Da eine moderne Holzheizung eine komplexe Anlage ist, sollte diese regelmäßig gewartet werden, um eine optimale Leistung zu erzielen. Wir empfehlen, einmal jährlich eine gründliche Wartung der Heizungsanlage durchführen zu lassen, um Unregelmäßigkeiten aufzuspüren oder diese schon im Vorfeld zu verhindern. Dabei wird nicht nur auf die Leistungsoptimierung geachtet, sondern auch die Sicherheit der Anlage wird überprüft und somit gesichert.
Die hauptsächlichen Vorteile einer Holzheizung liegen auf der Hand: Die Energiepreise des nachwachsenden Brennstoffes Holz sind günstig und konstant. Holzheizungen verfügen über eine gute Klimabilanz und sind somit auch für umweltbewusste Menschen ideal.
Ja. Gewissen Holzheizanlagen werden vom deutschen Staat gefördert. Einen Überblick über Fördermaßnahmen erhalten Sie hier: http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/biomasse/

Beratung und Service zur Holzheizung

Sie kommen aus Kelheim, Ihrlerstein, Saal an der Donau oder Essing und sind auf der Suche nach einem Fachmann im Bereich Holzheizung? Dann rufen Sie uns doch einfach an! Wir vereinbaren einen individuellen Termin mit Ihnen – egal ob Beratung bei der Wahl der optimalen Heizungsanlage, Modernisierung Ihrer Heizung oder Wartungsarbeiten – wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!